Home_2022

Aktuelle Beiträge

Schwedische Forscher haben Wasserproben vor der dänischen Insel Bornholm genommen, um den Methanaustritt der beschädigten Nord-Stream-Leitungen zu messen.

Nord-Stream-Lecks in der Ostsee: hohe Methanwerte

Das Methangasleck an den Nord-Stream-Leitungen vor den dänischen Insel Bornholm hatte bereits am 26. September Wissenschaftler alarmiert. Keine 48 Stunden später war eine Expedition der Universität Göteborg vor Ort, um Wasserproben zu nehmen. Das Ergebnis der Analysen: eine bis zu 1000-mal höhere Methankonzentration als normalerweise.

Der Südliche Schneeferner auf der Zugspitze hat seinen Status als Gletscher verloren.

Ein Gletscher verschwindet – Abschied vom Schneeferner

Das war es: Der Südlicher Schneeferner an der Zugspitze ist kein Gletscher mehr. An manchen Stellen ist der Gletscher nicht einmal zwei Meter dick, an der tiefsten Stelle misst die Eisdecke weniger als sechs Meter, haben Christoph Mayer von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und seine Kollegen auf Basis von Georadarmessungen festgestellt.

Die Pendlerkarte zeigt die durchschnittlichen Entfernungen zum Wohnort.

München ist Deutschlands Pendlerhauptstadt

München ist die Pendlerhauptstadt Deutschlands, hat das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) herausgefunden. Die Daten für die Auswertung stammen von der Bundesagentur für Arbeit. Demnach pendeln rund 400.000 Menschen zum Arbeiten in die bayerische Hauptstadt.

Der Vernagtferner (Ötztaler Alpen) verliert kontiniuerlich an Eis.

Historischer Eisverlust in den Alpen seit 1964

Die Schneefelder des Vernagtferners (Ötztaler Alpen) sind diesen Sommer deutlich abgeschmolzen. Der Eisverlust beträgt dieses Jahr 2,55 Meter. Das ist der größte Eisverlust seit Beginn der Messungen.

Die orangefarbenen Punkte zeigen die Emissionsquellen und die Größe der Emissionen; die blauen Linien sind die großen Gaspipelines.

Messung aus dem Weltraum: Methanlecks auf der Spur

Die letzten sieben Jahre waren laut dem Copernicus Climate Change Service der EU die sieben wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Gleichzeitig stiegen die globalen Konzentrationen von Kohlendioxid und Methan – den beiden Haupttreibern des Klimawandels – weiter an. Und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung.

Die meisten Zellen haben nur zwei DNA-Sätze, wie die mit einem weißen Pfeil markierte Zelle. Einige Zellen haben mehr DNA-Sätze, wie die mit gelben Pfeilen markierten Zellen. Diese verschiedenen Zelltypen in der Leber erneuern sich unterschiedlich.

Deine Leber ist höchstens drei Jahre alt

Die Leber ist ein erstaunliches Organ: Ihre Regenerationsfähigkeit ist phänomenal. Das muss sie auch, den sie ist das wichtigste Organ für die Neutralisierung von Giftstoffen im Körper. Nun hat ein internationales Forscherteam mit Hilfe der Radiokarbondatierung herausgefunden, dass die meisten Zellen der Leber im Schnitt keine drei Jahre sind.

Schlaue Kakadus – sie erfinden ihre eigene Technik, um den Stock zu greifen und den Ball zu treffen.

Figaro lernt Golfspielen

Antonio José Osuna Mascaró zeigt, wie Figaro, ein Goffin-Kakadu, spielerisch den Umgang mit Werkzeugen lernt. Für sein Experiment ließ sich der Wissenschaftler vom Messerli-Forschungsinstitut an der Veterinärmedizinischen Universität Wien vom Golfspiel inspirieren.

Das Münchner Olympiastadion wurde Ende Mai 1972 eingeweiht.

Gratulation – 50 Jahre Münchner Olympiastadion

Das Münchner Olympiastadion feiert am 26. Mai 50jähriges Jubiläum. Gebaut wurde es als Multifunktionsarena für die 20. Olympischen Sommerspiele 1972. Mit diesem Ereignis rückte die bayerische Hauptstadt erstmals ins Bewusstsein der internationalen Öffentlichkeit. Zu verdanken hat sie dies auch der Architektengruppe um Günter Behnisch, die den Münchner Olympiapark und dessen Sportstätten mit dem charakteristischen Zeltdach konzipiert und erschaffen haben.

Alle Lebensräume der Arktis sind mit Plastik vermüllt. Schädlich für die Umwelt – und für den Menschen.

Plastik vermüllt Arktis

Keine guten Nachrichten für den Planeten: Die Plastikflut hat inzwischen alle Lebensräume der Arktis erreicht, dokumentiert das Alfred-Wegener-Instituts (awi) in seiner aktuellen Studie. Hohe Konzentrationen von Mikroplastik, finden sich im Wasser, am Meeresboden, an unbewohnten Stränden, in Flüssen, in Eis und Schnee.

Untersuchungen an toten Schweinswalen aus der Ostsee zeigen, dass die ungeschützte Sprengung von Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg den Tieren tödliche Verletzungen zufügt.

Munitionssprengungen töten Schweinswale in der Ostsee

Munitionssprengungen gehören zu den schlimmsten Bedrohungen für die Meeressäuger. Wie die Forscher der Tierärztlichen Hochschule Hannover berichten, führen die Detonationen zu extremen Schallbelastungen der empfindlichen Echoortungsorgane.

Energieeffiziente Computerberechnungen: Funktion und Speicher im selben Bauteil.

Computer: Rechnen wie ein Gehirn

Neuronale Netze sind schön und gut, aber eine der größten Herausforderungen besteht darin, Gedächtnis und Signalverarbeitung an einem Ort zu integrieren. Denn genau das tut das menschliche Gehirn. Jetzt haben schwedische Forscher eine Studie veröffentlicht, in der es ihnen zum ersten Mal gelungen ist, Gedächtnis- und Rechenfunktionen in ein und derselben Komponente zu vereinen. Den Forschern zufolge wird diese Entdeckung schnellere, einfacher zu bedienende und weniger energieaufwändige Technologien ermöglichen.

Historisches Zeitungsportal präsentiert digitale Ausgaben.

Deutsches Zeitungsportal für jedermann zugänglich

Nicht nur ein Werkzeug für Journalisten und Historiker, sondern auch für Menschen, die sich für das Zeitschehen interessieren: Die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) stellte vor kurzem das „Deutsche Zeitungsportal“ der Öffentlichkeit zur Verfügung. Die dort hinterlegten digitalen Ausgaben, die einen Zeitraum von 300 Jahren umfassen, lassen sich im Volltext durchsuchen – und das kostenfrei und ohne Registrierung.

Audiocast-Podcast

Die Welt am Ohr

Hier finden Sie Audiobeiträge, für die ich redaktionell verantwortlich war. Dazu gehört deren Konzeption, Redaktion und Produktion. Im Mittelpunkt stehen nicht nur technologische Entwicklungen. Mich interessieren die Menschen und ihre Motivation. Denn ohne ihr Engagement gibt es keinen Fortschritt.